Die Verbindung zu dir selbst, öffnet dir die Tür zu deiner inneren Weisheit.

Aktualisiert: 5. Dez 2020


Manchmal hilft mir eine kleine Pause. Manchmal hole ich mir die Kraft aus der Natur. Manchmal tut mir ein gutes Gespräch gut, um wieder gut mit mir in Verbindung zu kommen. Dieses Gedicht ist für euch und für mich, zur Erinnerung, dass wir alle Einzigartig sind und ganz viel Weisheit in uns schlummert.

Kennst du „sie“ auch? Deine innere Stimme? Die innere Weisheit? Deinen inneren Kompass? Deinen Schatz? Dein Licht? Die liebevolle Verbindung zu dir selbst und dem großen Ganzen? ............................................................................ Sie ist immer da Bescheiden, still und wunderbar Sie drängt sich nicht auf Sie mischt sich nicht ein Um sie zu hören Muss ich leise sein Ist wie ein liebendes Elternpaar Ist für alle Lebenslagen da. Weiß immer Rat, ist mein Zuhaus Stützt mich, hält mich und richtet mich auf. Doch dann und wann Sag ich, hab keine Zeit Strudel mich ab und Frust macht sich breit. Bin gar nicht glücklich Hetze mich ab Die Zeit für Stille ist plötzlich knapp. Bin nur im Tun, komm nicht zum Ruhˋn Fühl mich allein, wie kann das nur sein? Besinne mich!... Hier bin ich! Eine Pause brauche ich Steige aus dem Alltag aus Besuch mein inneres Zuhaus Voller Güte auf mich blickend Stärkt sie plötzlich meinen Rücken Sitz ganz aufgerichtet da Sag zu mir, ein lautes „Ja“ Ein, ja für mich! Es war jetzt so! Ich hatte Flöhe im Popo Überdenke nochmals still Was ich wirklich brauch und will. Finde wieder meinen Raum Spür mich gut, leb meinen Traum. ...................................................................

29 Erreichte Personen 6 Interaktionen Beitrag bewerben

44

............................................................................

Sie ist immer da Bescheiden, still und wunderbar

Sie drängt sich nicht auf Sie mischt sich nicht ein Um sie zu hören Muss ich leise sein

Ist wie ein liebendes Elternpaar Ist für alle Lebenslagen da. Weiß immer Rat, ist mein Zuhaus' Stützt mich, hält mich und richtet mich auf.


Doch dann und wann Sag ich, hab keine Zeit Strudel mich ab und Frust macht sich breit.

Bin gar nicht glücklich Hetze mich ab Die Zeit für Stille ist plötzlich knapp.


Bin nur im Tun, komm nicht zum Ruh'n Fühl mich allein, wie kann das nur sein?


Besinne mich!... Hier bin ich! Eine Pause brauche ich! Steige aus dem Alltag aus Besuch mein inneres Zuhaus


Voller Güte auf mich blickend Stärkt sie plötzlich meinen Rücken Sitz ganz aufgerichtet da Sag zu mir, ein lautes „Ja“

Ein, ja für mich! Es war jetzt so! Ich hatte Flöhe im Popo

Überdenke nochmals still Was ich wirklich brauch und will.

Finde wieder meinen Raum Spür mich gut, leb meinen Traum.

..........................................






2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Melanie Hetterich

Österreich, Wien   0676/7738977               

  • Facebook Clean Grey
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now